Bericht zur 39. Norddeutschen Rotary Golfmeisterschaft 2022

(GS) Die 39. „Norddeutsche“ fand am 27.8.22 auf dem deutschen TOP-20-Platz in St. Dionys statt. Trotz Regen-, Blitz– und Donner–Vorhersagen konnte bei angenehmen, kühleren 25°C gegolft werden. Die TN kamen erneut aus allen Teilen Norddeutschlands, von Kiel bis Korbach, Anklam bis Osnabrück, Düsseldorf und Berlin und fanden vor, was jedes Golferherz höher schlagen lässt: Einen bestens präparierten, sportlich-fairen Golfcourse. Schon tags zuvor reisten 15 Freundinnen und Freunde zur Einspielrunde an. Am Freitag, ab 15 Uhr, erhielten alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer per eMail ihre Startzeiten, damit jede/r wusste, wann er zuhause loszufahren hatte, um samstags pünktlich am Start zu sein! Hat prima geklappt! Von den fast hundert Angemeldeten nahmen dann letztendig 90 aus über 30 RC teil. Neben dem rotarisch-heiteren Kampf um die 39. Einzelmeisterschaft rangen auch RC aus Braunschweig, Heide, Schenefeld, Rehburg-Loccum, HH-Alstertal, Emden, Hildesheim und Lüneburg um den Titel des „8. Mannschaftsmeisters“. 

11:00 Uhr: Mit Bällen, Getränken, Vitaminen + Co. ging es an T 1 und T 10 los. Zwei „rotarische Starter“ schickten die Flights pünktlich auf ihre Runden. Danach waren beide als Marshalls in Golfcarts immer zur Stelle, wenn Unterstützung und Trost erforderlich waren. An der Halfway-Station warteten Kaffee, Tee, Kaltgetränke, Butterkuchen und Kekse auf die fröhlich eintreffenden Flights.

17:00 Uhr: Die nach und nach hereinkommenden Flights vergnügten sich nach dem Scorecards-Check bei herrlichem Sonnenschein, guten Gesprächen und Wiedersehens-Hallo bis zum offiziellen Abschlussprogramm auf der Clubterrasse. Es ähnelte stark einem rotarischen Familientreffen!

19:00 Uhr: Gong! Past-Club-Präsidentin Yvonne Hobro vom RC Lüneburg eröffnete das präsenzfähige Meeting mit Siegerehrung und bedankte sich bei allen für ihre großherzigen Spenden. Im Anschluß führten Heiner Schäfer, Patricia Schäfer und Jutta Strube humorvoll durch die Siegerehrung, die von einem lecker zubereiteten Dreigang-Menü eingerahmt war.

Norddeutscher Einzel-Meister wurde erstmals in der 40ig-jährigen Turnier-Geschichte eine rotarische Freundin: Ute Bertram vom RC Hildesheim.

Norddeutscher Mannschaftsmeister wurde erneut (aber mit nur einem Punkt Vorsprung vor dem RC Lüneburg) der RC Braunschweig Heinrich-der-Löwe mit den Freunden Thorsten Sponholz, Guido Schumacher sowie Oliver Ruth, der mit 27 Punkten auch Turnier-Bruttosieger wurde. Alle weiteren Gewinnerinnen und Gewinner sind unter „Ergebnisse“ aufgeführt.

21:00 Uhr verabschiedete Günther Strube alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer mit den Worten: „Lasst uns auf unseren Golfplätzen immer schön in Bewegung bleiben und nehmt wieder an der dann 40. Norddeutschen Rotary Golfmeisterschaft 2023 teil, bei der wir wie immer und ganz im rotarischen Sinne von „Service above self“ Spiel und Spass, Freundschaft und Gutes Tun vereinen wollen. Das ist es doch, was uns alle immer wieder antreibt. Wir freuen uns schon heute auf ein Wiedersehen am 26.8.2023. Gute Heimreise!“

Das Beste zum Schluss: Das Orgateam 2022 bedankt sich bei allen Spendern und Unterstützern für über 14.500 €, die dem Rotary-Hilfs-Projekt „Krieg in Europa – Rotary hilft“ zugeführt wurden.

 


Ergebnisse 2022

Norddeutsche Meisterin 2022: Ute Bertram (RC Hildesheim)

Norddeutscher Mannschaftsmeister 2022: RC Braunschweig HdL mit Thorsten Sponholz, Guido Schumacher und Oliver Ruth

Bruttosieger Rotarier: Oliver Ruth(RC Braunschweig HdL)
Nettoklasse A bis 18,4 Rotarier: 1. Helmut Knoth (RC Herzogtum Lauenburg-Mölln) 2. Scholze Alwin (RC Lüneburg) 3. Henriot Peter (RC Ahrensburg-Schloss)
Nettoklasse B 18,5-27,0 Rotarier: 1. Thorsten Sponholz (RC Braunschweig HdL) 2. Henrich Wilckens (RC Meerbusch) 3. Klaus Fischbach (RC Kiel)
Nettoklasse C 27,1-36,0 Rotarier: 1. Wilhelm-A. Brühning (RC Emden) 2. Inga Bettenhausen (RC Lüneburg) 3. Thomas Klischan (RC HH-Alstertal)
Nettosieger P. + G.: 1. Hendrik Bettenhauses (P) 2. Patricia Schäfer (P) 3. Roswitha Voss (P)
SeniorenInnen 75+: Friedrich Goertz (RC HH-Altona)
Longest-Drive Damen: Patrica Schäfer 198 m (P)
Longest-Drive Herren: Friedrich Niederquell 237 m (RC Korbach-Bad Arolsen)
Nearest-to-the-Pin D+H: Willi Röhlen 1,82 m (G)

P=Partner/in / G= Gast


Norddeutsche Meisterin 2022: Ute Bertram